Herren V: 8:5-Erfolg gegen direkte Verfolger aus Atting

Vergangenen Dienstag absolvierte die fünfte Herrenmannschaft das Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft der Tischtennisfreunde Atting. Es wurde ein spannendes und knappes Ergebnis erwartet, da Atting mit lediglich einem Punkt weniger den direkten Tabellenplatz hinter Oberalteich V belegte.
Die Gäste konnten nach den Doppeln rasch mit 2:0 in Führung gehen. Baumgartner/Iben spielten stark und konnten gegen Amrhein/Hellauer mit 3:1 die Oberhand behalten. Kronfeldner/Reichardt mussten in die Verlängerung und gingen nach teils knappen fünf Sätzen mit 3:2 als Sieger hervor.

Im Anschluss konnte Baumgartner die wenigen Möglichkeiten, die ihm Amrhein bot, nicht nutzen und unterlag mit 0:3. Kronfeldner hingegen konnte Hellauer ohne Satzverlust in Schach halten. Hart umkämpft war die Partei Reichardt gegen Fuchs, welche Reichardt nach fünf knappen Sätzen für sich entschied. Iben zeigte Nervenstärke, konnte gegen Rankl in mehreren Sätzen einen Rückstand ausgleichen und ging letztlich ohne Satzverlust als Siegerin dieser Partie hervor. Kronfeldner musste sich im Anschluss dem erneut starken Amrhein mit 1:3 geschlagen geben. Die Partie Hellauer gegen Baumgartner verlief auf Augenhöhe und war von Anfang an hart umkämpft. Im Entscheidungssatz musste sich Baumgartner aber letztlich geschlagen geben. Iben hatte im Anschluss gegen Fuchs keine Probleme und konnte sich, abermals ohne Satzverlust, ihren zweiten Einzelsieg sichern. Reichardt fand gegen Rankl immer besser ins Spiel, doch waren auch diese beiden Kontrahenten von Anfang an auf Augenhöhe. Die Partie endete mit dem besseren Ende für die Gastgeber, Rankl siegte 3:2. Kronfeldner fand gegen Fuchs nicht in die Partie und unterlag mit 1:3. Eine erneut starke Leistung legte danach Iben an den Tag. Gegen die Nummer 1 der Gastgeber, Amrhein, spielte sie von Anfang an sehr konzentriert und fand immer besser ins Spiel. Im Entscheidungssatz behielt sie die Nerven und steuerte ihren insgesamt vierten Punkt an diesem Spieltag bei. Den Schluss- und Siegpunkt für die Gäste setzte Reichardt, erneut in einem Match über fünf Sätze. Gegen Hellauer war besonders der letzte Satz umkämpft, welchen Reichardt mit 11:8 für sich entscheiden konnte.
Der Abstand zu einem der direkten Konkurrenten konnte somit um zwei Punkte ausgebaut werden. Zum nächsten Spiel am kommenden Freitag, 01.02.2019, werden die Oberalteicher beim Tabellenersten der DJK Hafner Straubing III antreten, in der Folgewoche haben sie spielfrei.

Spielbericht:

TTF Atting IIITSV Oberalteich V1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D1 Amrhein, Alexander
Hellauer, Christian
Baumgartner, Johannes
Iben, Svenja
6:11   11:9   7:11   8:11   1:3   0:1  
D2-D2 Fuchs, Josef
Rankl, Manfred
Kronfeldner, Christian
Reichardt, Stefan
11:3   2:11   12:10   9:11   6:11   2:3   0:1  
1-2 Amrhein, Alexander Baumgartner, Johannes 11:8   12:10   11:5   3:0   1:0  
2-1 Hellauer, Christian Kronfeldner, Christian 3:11   10:12   4:11   0:3   0:1  
3-4 Fuchs, Josef Reichardt, Stefan 6:11   11:7   11:9   10:12   6:11   2:3   0:1  
4-3 Rankl, Manfred Iben, Svenja 9:11   7:11   8:11   0:3   0:1  
1-1 Amrhein, Alexander Kronfeldner, Christian 4:11   11:4   14:12   19:17   3:1   1:0  
2-2 Hellauer, Christian Baumgartner, Johannes 8:11   11:9   7:11   11:5   11:5   3:2   1:0  
3-3 Fuchs, Josef Iben, Svenja 6:11   8:11   5:11   0:3   0:1  
4-4 Rankl, Manfred Reichardt, Stefan 11:6   7:11   11:8   8:11   11:6   3:2   1:0  
3-1 Fuchs, Josef Kronfeldner, Christian 11:4   11:4   7:11   11:9   3:1   1:0  
1-3 Amrhein, Alexander Iben, Svenja 11:6   6:11   9:11   11:4   8:11   2:3   0:1  
2-4 Hellauer, Christian Reichardt, Stefan 4:11   11:3   11:5   5:11   8:11   2:3   0:1  
Bälle: 478:500   24:30 5:8


 


Drucken