Spiel der Dritten gegen Neuhausen kein 90-Minuten-Spiel

Das Spiel der Dritten gegen Neuhausen war – wie erwartet – noch nicht nach 90 Minuten beendet, ging aber trotzdem, nach einer guten kämpferischen Leistung der ganzen Mannschaft, mit 6:9 verloren.
In den Doppeln spielten Marcus und Willi gegen Michael Hartl und Christian Baumann wie üblich eigentlich ganz gut mit, verloren aber trotzdem mit 0:3. Alex und Karl kämpften gegen Erwin Riedl und Georg Heim gewohnt vorbildlich und hatten im 5. Satz eine 9:5 Führung. Dann trafen die Neuhausener sieben Bälle in Folge und drehten diesen Satz noch um. Eine vorzügliche Leistung boten Andreas (bei seinem ersten Einsatz dieser Saison) und Marco gegen Stephan Kilger und Johann Strenz. Die Neuhausener hatten ein äußerst variantenreiches Spiel mit viel Unterschnitt, aber Andreas und Marco bewahrten die Ruhe, zogen die richtigen Bälle an und gewannen ganz knapp mit 3:2.

Herren III erneut an der 90 Minuten Grenze

Auch im Spiel gegen den TTC Wallersdorf I gab es für die 3. Mannschaft nichts zu holen. Nach gerade einmal 90 Minuten stand es 0:9.

In allen drei Doppeln spielten wir ganz gut mit und gewannen jeweils einen Satz. In den Einzeln konnten Willi gegen Tobias Neumann und Marcus gegen Eduard Zizler nur jeweils den dritten Satz offen gestalten und verloren diesen sehr knapp (insgesamt aber trotzdem zwei 0:3 Niederlagen).

Herren III: Erneut starke kämpferische Leistung

Auch im Spiel gegen die zweite Mannschaft des TTC Straubing fuhr die dritte Mannschaft einen knappen, eher überraschenden, Sieg ein. Das Doppel Alex Will und Karl Plötz stellt sich immer besser aufeinander ein. Sie gewannen beide Doppel, zuerst gegen Bernhard Stögmüller und Rainer Wallach mit 3:1 und am Schluss gegen das Spitzendoppel der Straubinger Michael Tauer und Andreas Dietl mit 3:2. Willi Lippe und Marcus König kassierten gegen eben dieses Doppel etliche Netz- und Kantenbälle und verloren in drei knappen Sätzen mit 0:3. Marco König und Klaus Kube lagen in den Sätzen gegen Andreas Baumann und Michael Drysch immer wieder zurück und gewannen trotzdem in drei engen Sätzen.

Dritte um Neun noch nicht beim Griechen

Die Dritte Mannschaft war beim Top-Favoriten der Liga, DJK Hafner Straubing (Spielbeginn 19:30 Uhr), nicht wie erwartet schon um 21:00 Uhr beim Griechen, sondern nach einem 0:9 zu diesem Zeitpunkt erst unter der Dusche. Gegen die deutlich überlegenden Gegner und Gegnerinnen gelangen nur drei Satzgewinne, zwei in den Doppeln und einer für Marcus im Einzel.

Auch im nächsten Spiel gegen Wallersdorf ist die Aufgabe ähnlich schwer, trotzdem werden wir wieder unser Bestes geben!

Doppelstart der 3. Mannschaft

Mit einem Doppelstart begann die 3. Mannschaft die neue Saison in der Bezirksliga Gruppe 1 West. Als nachträglicher Aufsteiger war es von Anfang an klar, dass diese Saison sehr schwer wird, vor allem auch, weil es vier Absteiger gibt.

Im ersten Spiel gegen den TSV 1883 Bogen Tischtennis, einen der Top-Favoriten der Liga, war es klar, dass jeder Punktgewinn schon ein Erfolg wäre.

Die Oberalteicher kämpften in den Doppeln sehr gut, mussten aber die Überlegenheit der Bogener anerkennen. Auch in den ersten Einzeln sah es nicht anders aus. Erst als Marcus König gegen Josef Hambauer antrat, sollte sich etwas ändern.

Herren 3 wieder auf dem Boden gelandet

Das Spiel gegen die SpVgg Stephansposching, gegen die sich die 3. durchaus etwas ausgerechnet hatte, endete mit einer klaren und völlig verdienten 5:9 Niederlage.
Die Doppel begannen noch wie gewohnt. Alex und Karl stellten sich nach verlorenem ersten Satz gegen Manfred Huber und Josef Meier gut auf ihre Gegner ein und gewannen mit 3:1. Marcus und Willi spielten gegen Wolfgang Lahoda und Kurt Stöger sehr gut mit, ließen aber immer wieder Chancen aus und verloren in drei engen Sätzen. Marco und Klaus spielten gegen Helmut Feldmeier und Hans-Jürgen Ramsauer eher durchschnittlich, gewannen aber trotzdem 3:1.

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich bin damit einverstanden!