Herren III: Steigerung gegen

Nach dem 9:0 im 90–Minuten–Vorrundenspiel gegen den designierten Meister DJK Hafner Straubing, konnte sich die Dritte im Rückspiel – in mathematisch nicht mehr messbarer Weise steigern. Nach einer durchwegs guten Vorstellung der Mannschaft verloren sie mit 3:9. 

Andreas Bethge und Marco König spielten gegen Thomas Throner und Michael Hecht ein sehr gutes Doppel. Sie kamen von Anfang an sehr gut ins Spiel und verloren den ersten Satz nur sehr knapp. Nach verlorenem zweiten Satz griffen sie im dritten Satz noch mehr an und gewannen mit 11:7. Den vierten Satz mussten sie dann leider wieder abgeben. Alex Will und Karl Plötz legten gegen das gegnerische Spitzendoppel Andre Pauli und Uschi Hilmer los wie die Feuerwehr. Nachdem sie im ersten Satz ihre Gegner sehr gut beschäftigen und zu Fehlern verleiten konnten, gewannen sie mit 11:8. „Leider“ stellten sich Andre und Uschi dann immer besser ein und griffen härter an, sodass das Doppel mit 1:3 verloren ging.

Den ersten Punkt machten Marcus König und Willi Lippe gegen Karlheinz Frankl und Karin Iglhaut. Karlheinz und Karin hatten von Anfang an große Probleme mit den Aufschlägen und es war zu merken, dass sie wohl noch nicht so oft zusammen gespielt hatten. So kam es zu einem klaren 3:0 von Marcus und Willi, sodass das Bogener Ergebnis schon egalisiert war.

Andreas spielte im ersten Einzel gegen Tom seine gewohnt guten Unterschnittbälle und versuchte die richtigen Bälle anzuziehen. Allerdings hat auch Tom einen sehr guten Vorhandtopspin und die beiden ersten Sätze blieben umkämpft. Nachdem diese aber verloren gingen, endete der dritte Satz auch glatt für Tom. Alex machte im ersten Satz gegen Andre viel zu lange Aufschläge und dieser konnte sie problemlos wegziehen. Im zweiten und im dritten Satz gelang es Alex die Aufschläge öfter einmal kurz zu machen und Andre zu beschäftigen. So endeten diese beiden Sätze leider mit 2 Punkten Unterschied zu Ungunsten von Alex.

Marco brauchte eine ganze Zeit, um sich auf die Aufschläge von Karlheinz und dessen routiniertes Spiel einzustellen. Nach recht deutlich verlorenem ersten Satz, kämpfte er im zweiten wie ein Löwe und verlor diesen unglücklich mit 11:13. Im dritten Satz kam er leider nicht mehr ins Spiel und musste ihn klar abgeben. Marcus schaffte es eigentlich ganz gut sich auf die gefährlichen Aufschläge von Michael einzustellen und konnte ihn auch immer wieder mit weichen und harten Angriffsbällen beschäftigen. Die ersten beiden Sätze verliefen ausgeglichen. Entscheidend war, dass Marcus den dritten Satz knapp mit 9:11 verlor und auch im vierten nicht mehr gewinnen konnte.

Willi hatte von Anfang an gegen Karin viele Netz- und Kantenbälle, sodass Karin sehr nervös agierte. Den ersten Satz gewann Willi und führte auch im zweiten, den er aber zu 10 abgab. Nach gewonnenem dritten und verlorenem vierten Satz führte Karin im fünften Satz mit 7:3. Bei den Zuschauern hatte eigentlich nur noch sein Doppelpartner Hoffnung für Willi aber auf einmal konnte er Karins Aufschläge gut annehmen und riskierte viel mit der Vorhand. So gewann er äußerst glücklich mit 3:2. Karl spielte gegen Uschi ein großartiges Spiel. Er schob sehr platziert und blockte gewohnt sicher. Da diese Bälle wenig Druck hatten, zog Uschi ein um das andere Mal über den Tisch. Karl gewann den ersten und den dritten Satz, Uschi Satz zwei und vier. Im fünften Satz führte Uschi 7:2 und Karl holte sensationell auf 7:7 auf. Doch dann griff Uschi noch einmal härter an und entschied diesen Satz mit 11:7 für sich. Trotzdem eine klasse Vorstellung von Karl! 

Einen weiteren Punkt für den TSV fuhr Andreas gegen Andre ein. Nach verlorenem ersten Satz konnte er Andre sehr gut auf der Rückhand halten und hatte kaum Probleme mit den Noppen. Gleichzeitig traf er auch wirklich gute Vorhand– und Rückhand–Topspins und gewann mit 3:1. Eine prima Leistung! In den nächsten beiden Spielen hatten Alex gegen Tom und Marco gegen Michael leider nur wenige Chancen, sodass das Spiel mit 3:9 endete. Trotzdem war das eine gute Vorstellung der ganzen Mannschaft. 

In der kommenden Woche geht es am Freitag nach Wallersdorf und am Samstag zum 6–Punkte–Spiel beim TTC Straubing.

Die Dritte bedankt sich ganz herzlich bei allen Zuschauern, Unterstützern, Zählrichtern und Beratern!

Spielbericht:

TSV Oberalteich IIIDJK Hafner Straubing1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Bethge, Andreas
König, Marco
Throner, Thomas
Hecht, Michael
10:12   6:11   11:7   7:11   1:3   0:1  
D2-D1 Will, Alexander
Plötz, Karl
Pauli, Andre
Hilmer, Ursula
11:8   7:11   4:11   3:11   1:3   0:1  
D3-D3 König, Marcus
Lippe, Wilfried
Frankl, Karlheinz
Iglhaut, Karin
11:7   11:7   11:4   3:0   1:0  
1-2 Bethge, Andreas Throner, Thomas 7:11   9:11   2:11   0:3   0:1  
2-1 Will, Alexander Pauli, Andre 4:11   9:11   10:12   0:3   0:1  
3-4 König, Marco Frankl, Karlheinz 7:11   11:13   2:11   0:3   0:1  
4-3 König, Marcus Hecht, Michael 8:11   11:8   9:11   5:11   1:3   0:1  
5-6 Lippe, Wilfried Iglhaut, Karin 11:7   10:12   11:5   7:11   11:8   3:2   1:0  
6-5 Plötz, Karl Hilmer, Ursula 11:7   8:11   11:8   7:11   7:11   2:3   0:1  
1-1 Bethge, Andreas Pauli, Andre 8:11   11:9   11:6   11:6   3:1   1:0  
2-2 Will, Alexander Throner, Thomas 8:11   7:11   8:11   0:3   0:1  
3-3 König, Marco Hecht, Michael 5:11   6:11   7:11   0:3   0:1  
Bälle: 362:432   14:30 3:9

Drucken