Doppelstart der 3. Mannschaft

Mit einem Doppelstart begann die 3. Mannschaft die neue Saison in der Bezirksliga Gruppe 1 West. Als nachträglicher Aufsteiger war es von Anfang an klar, dass diese Saison sehr schwer wird, vor allem auch, weil es vier Absteiger gibt.

Im ersten Spiel gegen den TSV 1883 Bogen Tischtennis, einen der Top-Favoriten der Liga, war es klar, dass jeder Punktgewinn schon ein Erfolg wäre.

Die Oberalteicher kämpften in den Doppeln sehr gut, mussten aber die Überlegenheit der Bogener anerkennen. Auch in den ersten Einzeln sah es nicht anders aus. Erst als Marcus König gegen Josef Hambauer antrat, sollte sich etwas ändern.

In den ersten zwei Sätzen sah es allerdings nicht danach aus. Josef traf sehr viel mit der Vorhand und Marcus konnte nur wenig blocken. Auch in seinen eigenen Angriff kam er nur selten. Nach 0:2 Sätzen änderte sich das Spiel total. Marcus wurde immer sicherer und Josef immer unsicherer. Zudem traf Marcus jetzt seine Angriffsbälle sehr gut und gewann schließlich noch mit 3:2.
Joker Klaus Kube spielte gegen den sehr starken Dieter Lokotsch sehr gut und verlor den ersten Satz nur in der Verlängerung. Letztendlich verlor aber auch er.
Das Spiel indem sich die 3. am ehesten etwas ausrechnete war das Spiel von Karl Plötz gegen Reinhard Till. Karl blockte, wie gewohnt, traumhaft sicher und auch wenn Reinhard öfter hervorragende Vorhand- und Rückhandtopspins traf, konnte Karl doch die ersten zwei Sätze gewinnen. Nach dem verlorenen dritten Satz, hatte er im Vierten vier Matchbälle und verlor diesen Satz noch 10:12. Auch im fünften Satz kämpfte er unverdrossen, um dann doch wieder knapp 9:11 zu verlieren.
Peter Persich setzte dann gegen Alex Will den Schlusspunkt zum 9:1 Sieg für Bogen.

Auch beim zweiten Spiel gegen die DJK Leiblfing, den Absteiger aus der alten 2. Bezirksliga, waren die Erwartungen nicht allzu hochgeschraubt. Das Spitzendoppel Alex Will und Karl Plötz spielte gegen Ingo Schmelter und Stefan Schuller so, als hätten sie schon 100 Spiele zusammen gespielt. Karl blockte gewohnt sicher und Alex schoss mit seiner Vorhand exzellent, sodass am Ende ein 3:1 Sieg stand.
Auch Marcus König und Willi Lippe spielten gegen das gegnerische Spitzendoppel Ludwig Reichl und Josef Thanner sehr gut mit. Sie hatten im ersten und im dritten Satz Satzbälle, verloren dennoch 0:3.
Ein Breakpunkt gelang Marco König und Armin Kräh im Doppel gegen Christian Mannes und Josef Bachmeier. In einem hervorragenden Spiel mit tollen Angriffsbällen wehrten sie im vierten Satz vier Matchbälle ab und gewannen mit 11:9 im fünften.
Im vorderen Paarkreuz war es klar, dass für Alex und Willi gegen Ludwig Reichl und Josef Thanner die Trauben sehr hoch hängen würden. In allen vier Spielen spielten die Oberalteicher sehr gut mit, ließen aber leider einige Satzbälle aus. Die beiden routinierten Gegner nutzten diese Chance, sodass es nur zu vier 1:3 Niederlagen langte.
Genau das Gegenteil zeigte sich dann in der Mitte. Vater und Sohn König spielten sich gegen die gewiss nicht schlechten Ingo Schmelter und Stefan Schuller in einen Rausch. Vor allem Marco gegen Stefan zeigte eines der besten Spiele seiner bisherigen Laufbahn. So gaben sie in vier Spielen nur einen einzigen Satz ab. RESPEKT!!!
Karl Plötz legte gegen Josef Bachmeier los wie die Feuerwehr, gewann den ersten Satz und führte im zweiten Satz deutlich. Dann wurde Josef mit seinen Offensivaktionen immer sicherer, drehte den zweiten Satz und gewann den dritten und vierten relativ klar. Ein sehr fokussierter Armin Kräh spielte gegen das unangenehme Spiel von Christian Mannes hervorragende Rückhand- und Vorhandtopspins und gewann in drei klaren Sätzen. Da Christian in diesem Spiel wohl schon körperlich angeschlagen war, musste er sein zweites Einzel gegen Karl Plötz verletzungsbedingt aufgeben. Wir wünschen ihm gute Besserung! Armin Kräh fand leider gegen Josef Bachmeier nicht zu seinem gewohnten Spiel und verlor mit 0:3.

Im Schlussdoppel spielten Alex und Karl im ersten Satz gegen Ludwig Reichl und Josef Thanner überragend. Die Routiniers stellten aber ab dem zweiten Satz ihr Spiel um und so hatten Alex und Karl nicht mehr viele Chancen und verloren 1:3.
Dieses 8:8 ist ein völlig unerwarteter Erfolg und macht Mut für die folgenden Spiele.

Wir bedanken uns auch bei den Zuschauern, die uns unterstützt haben (Waldfried, Lukas,…).

 TSV Bogen          TSV Oberalteich III1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Persich, Peter
Wiechert, Nico
Lippe, Wilfried
König, Marcus
11:9   11:4   11:9       3:0   1:0  
D2-D1 Wallner, Marcus
Lokotsch, Dieter
Will, Alexander
Plötz, Karl
11:7   11:8   11:9       3:0   1:0  
D3-D3 Hambauer, Josef
Till, Reinhard
König, Marco
Kube, Klaus
11:5   8:11   12:10   11:8     3:1   1:0  
1-2 Persich, Peter Lippe, Wilfried 11:5   4:11   11:9   11:6     3:1   1:0  
2-1 Wiechert, Nico Will, Alexander 11:9   11:7   11:5       3:0   1:0  
3-4 Wallner, Marcus König, Marco 11:6   11:2   11:6       3:0   1:0  
4-3 Hambauer, Josef König, Marcus 11:4   11:9   6:11   7:11   5:11   2:3   0:1  
5-6 Lokotsch, Dieter Kube, Klaus 13:11   11:6   11:8       3:0   1:0  
6-5 Till, Reinhard Plötz, Karl 9:11   10:12   11:7   12:10   11:9   3:2   1:0  
1-1 Persich, Peter Will, Alexander 11:5   11:8   11:6       3:0   1:0  
  Bälle: 372:285   29:7 9:1
       
 TSV Oberalteich IIIDJK SV Leiblfing1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Will, Alexander
Plötz, Karl
Schmelter, Ingo
Schuller, Stefan
9:11   11:9   11:6     11:9   3:1   1:0  
D2-D1 Lippe, Wilfried
König, Marcus
Reichl, Ludwig
Thanner, Josef
10:12   4:11   13:15       0:3   0:1  
D3-D3 König, Marco
Kräh, Armin
Mannes, Christian
Bachmeier, Josef
9:11   11:7   5:11   13:11   11:9   3:2   1:0  
1-2 Will, Alexander Thanner, Josef 6:11   12:10   9:11   9:11     1:3   0:1  
2-1 Lippe, Wilfried Reichl, Ludwig 14:16   9:11   11:9   10:12     1:3   0:1  
3-4 König, Marcus Schuller, Stefan 11:5   13:11   11:7       3:0   1:0  
4-3 König, Marco Schmelter, Ingo 14:12   11:5   11:5       3:0   1:0  
5-6 Plötz, Karl Bachmeier, Josef 11:7   9:11   5:11   5:11     1:3   0:1  
6-5 Kräh, Armin Mannes, Christian 11:8   11:3   11:5       3:0   1:0  
1-1 Will, Alexander Reichl, Ludwig 10:12   11:9   7:11   8:11     1:3   0:1  
2-2 Lippe, Wilfried Thanner, Josef 11:6   9:11   3:11   3:11     1:3   0:1  
3-3 König, Marcus Schmelter, Ingo 11:8   11:7   5:11   11:7     3:1   1:0  
4-4 König, Marco Schuller, Stefan 12:10   11:8   11:8       3:0   1:0  
5-5 Plötz, Karl Mannes, Christian 11:0   11:0   11:0       3:0   1:0  
6-6 Kräh, Armin Bachmeier, Josef 7:11   9:11   8:11       0:3   0:1  
D1-D1 Will, Alexander
Plötz, Karl
Reichl, Ludwig
Thanner, Josef
11:7   2:11   5:11   5:11     1:3   0:1  
  Bälle: 546:528   30:28 8:8

Drucken