Herren II: 9:2 gegen DJK SV Leiblfing

Auch im Spiel gegen Leiblfing wollte die Zweite im nomineller Bestbesetzung antreten. Leider erkrankte der Mannschaftsmotivator und Einpeitscher OJ kurzfristig und wurde durch Marcus ersetzt.

Im Einserdoppel spielten dann Michi und Kagi gegen Ingo Schmelter und Manuel Grassl. Vor allem Manuel traf am Anfang überragende Vorhandschwinger. Michi und Kagi übernahmen aber dann ganz schnell das Kommando mit stabilen Rückhandblocks (Noppen) und konsequenten Vorhandbällen.

Endstand: 8, 8, 4. Kirsche und Andi spielten gegen Thanner Sepp und Stefan Schuller. Im ersten Satz waren sie überhaupt nicht im Bilde und verloren zu 6. Im zweiten Satz spielten sie etwas besser und verloren trotzdem zu 6. Dann aber erwachte ihr Kampfgeist. Sie griffen mehr und besser an und Kirsche störte auch mit seinen Noppen konsequent. Dadurch machten auch Sepp und Stefan mehr Fehler. Satz drei und vier gewannen die Oberalteicher ungefährdet und auch im fünften Satz legten sie los wie die Feuerwehr. Bis zum 7:2 sahen sie wie die sicheren Sieger aus. Dann riss der Faden, leichte Fehler kamen dazu und der Satz ging mit 10:12 verloren. Sehr schade für das klasse Spiel und den Kampfgeist. Fast analog lief das Doppel mit Marcus und Willi gegen Sepp Bachmeier und Christian Mannes. Marcus musste im ersten Satz gegen drei spielen, da Willi keinen Ball traf: -6. Im zweiten Satz traf Marcus alle Vorhandtopspins, aber Sepp auch alle Blocks: -8. Die Gesichtszüge der Mannschaft und der Zuschauer wurden länger und länger. Ab dem dritten Satz hatte auch Willi kapiert, dass er wenigstens etwas angreifen musste und Marcus traef nach wie vor fehlerlos. Die nächsten Sätze gingen zu 3 und zu 5 an die Oberalteicher. Auch im fünften Satz führten sie mit 5:0. Dann holten die Leiblfinger Punkt um Punkt auf. Anders als unser Zweierdoppel (!) waren sich Marcus und Willi einig, dass sie bei 8:5 eine Auszeit nahmen und somit das Spiel mit 3:2 gewannen.

Das war wichtig, weil Michi im Spiel gegen Ingo nur selten zu seinem Spiel fand und enorme Probleme mit den Aufschlägen hatte. Überraschendes Endergebnis: 0:3. Kagi kämpfte und rackerte gegen Sepp T. wie gewohnt. Das war auch nötig, da Sepp seinerseits mit der Vorhand knallhart angriff. Die ersten zwei Sätze gingen ganz eng an Kagi, der dritte dann aber glatt. Ein sehr guter Erfolg!

Kirsche hatte gegen Stefan wenig Probleme, da Stefan das ganze Spiel mit den Noppen nicht klarkam. Was dann zurückkam, zog Kirsche mit der Vorhand knallhart nach. So kam es zu einem klaren 3:0 Sieg. Willi und Sepp B. spielten ihr obligatorisches 5-Satz-Spiel. Willi gewann den ersten Satz klar, Sepp Satz 2 und 3. Mit viel Kampfgeist konnte Willi den vierten Satz gewinnen und gewann auch noch ganz knapp den fünften nach dauerndem Rückstand. Entscheidend war, dass Kagi ihm den spielentscheidenden Tipp gab. Dafür herzlichen Dank! Andi konnte gegen Manuel dessen guten Vorhandtopspin mit dem eigenen Unterschnitt („Sense“) vermeiden und traf seine Topspins klasse. Nur den zweiten Satz verlor er knapp, gewann aber klar 3:1 gegen einen gewiss nicht schlechten Manuel.

Der gesundheitlich angeschlagene Marcus siegte gegen Christian in den ersten beiden Sätzen klar und hatte auch keine Probleme mit dessen Anti. Ab dem dritten Satz hatte sich Christian eingestellt und Marcus wurde auch unsicherer. Nachdem er diesen Satz verlor, gewann er den vierten Satz knapp und alle Oberalteicher (inklusive Marcus) waren sich einig, dass keiner den fünften Satz sehen wollte.

Beim zweiten Durchgang im vorderen Paarkreuz – Michi gegen Sepp T. und Kagi gegen Ingo – spielten die Oberalteicher konsequent und routiniert ihr Angriffsspiel gegen zwei ganz gute Gegner. So kam es zu zwei 3:0 Siegen. Endstand damit 9:2.

Wir haben uns über die vielen Zuschauer und Zuschauerinnen sehr gefreut. Besonderer Dank gilt Luca für den Computerdienst und allen Zählern, Betreuern, Unterstützern und Biertrinkern. Beim nächsten Heimspiel gegen Wallersdorf werden wir jegliche Unterstützung dringend brauchen. Termin ist der 14.03. um 18 Uhr. Die Zweite freut sich auf euer Kommen.

Spielbericht:

TSV Oberalteich IIDJK SV Leiblfing1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Baumann, Michael
Kagerbauer, Klaus
Schmelter, Ingo
Grossl, Manuel
11:8   11:8   11:4   3:0   1:0  
D2-D1 Kirschner, Christian
Bethge, Andreas
Thanner, Josef
Schuller, Stefan
6:11   6:11   11:5   11:7   10:12   2:3   0:1  
D3-D3 Lippe, Wilfried
König, Marcus
Bachmeier, Josef
Mannes, Christian
6:11   8:11   11:3   11:5   11:7   3:2   1:0  
1-2 Baumann, Michael Schmelter, Ingo 7:11   9:11   7:11   0:3   0:1  
2-1 Kagerbauer, Klaus Thanner, Josef 13:11   11:9   11:3   3:0   1:0  
3-4 Kirschner, Christian Schuller, Stefan 11:3   11:5   11:6   3:0   1:0  
4-3 Lippe, Wilfried Bachmeier, Josef 11:5   4:11   6:11   11:8   11:9   3:2   1:0  
5-6 Bethge, Andreas Grossl, Manuel 11:6   9:11   11:6   11:6   3:1   1:0  
6-5 König, Marcus Mannes, Christian 11:2   11:5   10:12   12:10   3:1   1:0  
1-1 Baumann, Michael Thanner, Josef 11:8   11:9   11:7   3:0   1:0  
2-2 Kagerbauer, Klaus Schmelter, Ingo 11:8   11:8   11:1   3:0   1:0  
Bälle: 410:316   29:12 9:2


Drucken