Herren II: Unerwartet klarer Sieg gegen DJK Hafner Straubing II

Einen klaren 9:1 Sieg fuhr die zweite Mannschaft (ohne OJ – Gute Besserung!) gegen die DJK Hafner Straubing II (ohne Marco Biber) ein. 

Das Spiel begann sehr gut für uns. Alle drei Doppel konnten mit 3:0 gewonnen werden. Kagi und Alex hatten gegen Jens Schmid und Franz Offenwanger nur im zweiten Satz kleine Probleme, genau so wie Kirsche und Andi gegen Karlheinz Frankl und Christian Pritzl. Marcus und Willi gewannen gegen Alexander Bachner und Svetislav Stavric alle drei Sätze recht klar.

Unerwartete Probleme hatte Kagi gegen das unorthodoxe Spiel von Svetislav. Er spielte diesem viel zu oft in die Rückhand, mit der Svetislav sehr gut angriff. Trotz klarer Führung im ersten Satz, gewann er dieses knapp zu 9. Nach klar gewonnenem zweiten Satz war auch der dritte eine enge Kiste in der Verlängerung. Kirsche spielte gegen den Spitzenspieler der Gäste Karlheinz. Er bereitete wie gewohnt mit seinen Noppen sehr gut vor und zog dann mit der Vorhand fast fehlerlos nach. Am Ende stand ein problemloser 3:0 Sieg gegen einen gewiss nicht schwachen Karlheinz.

Andi legte gegen Franz los wie die Feuerwehr und zog mit der Rückhand knallhart an. Und obwohl Franz sehr gut blockte, gingen die ersten beiden Sätze mit zweimal zu 7 an Andi. Ab dem dritten Satz griff Franz dann selber noch mehr mit der Vorhand an und gewann diesen Satz zu 9. Im vierten Satz entwickelte sich ein ganz enger Kampf mit dem glücklichen Ende in der Verlängerung für Andi. Willi traf mit Jens auf einen Gegner, der körperlich erschöpft war. Jens machte ungewohnt viele Eigenfehler, sodass alle erstaunt waren, die ihn natürlich schon viel besser gesehen hatten. Endstand 3:0 für Willi.

Ein hochklassiges Spiel lieferten Marcus und Alex Bachner ab. Nachdem Alex sich schon ausführlich mit Karlheinz eingespielt hatte, konnte man schon sehen, dass er heute einen Sahnetag erwischt hatte. Marcus versuchte wirklich alles, spielte aggressiv und dann auch wieder sicher, aber Alex hatte immer die bessere Antwort. Mit der Vorhand zog er fehlerlos an und im Laufe des Spieles auch noch gegen Marcus’ Topspins. So gewann Alex ein ganz enges Spiel in drei Sätzen. Unser Alex spielte danach gegen Christian. Alex zog sein sicheres Spiel auf und Christian griff mit seiner Vorhand aggressiv, aber auch mit Fehlern behaftet, an. Durch diese Fehler wurde Christian auch unsicherer und so konnte Alex den ersten Satz zu 9 gewinnen. Der zweite Satz ging mit hervorragenden Vorhand Schüssen klar an Alex. Im dritten Satz riskierte Christian wieder mehr und traf auch sehr viel. Alex hielt gut dagegen und gewann diesen Satz in der Verlängerung.

Einen hochklassigen Kampf boten Kagi und Karlheinz. In den ersten beiden Sätzen griff Kagi fehlerlos an und ging mit 2:0 in Führung. Ab dem dritten Satz wurde Karlheinz offensiver und Kagi zog seine Vorhandbälle auf Karlheinz’ Noppen öfter mal über den Tisch. So gingen die Sätze drei und vier an Karlheinz. Im fünften Satz startete Kagi glänzend und gewann zu 5.

Endstand damit 9:1. Wir haben uns sehr gefreut, dass unser Captain OJ („Fighten, Fighten, Fighten!“) mit einer Kiste Freibier da war und auch das Amt des Mannschaftsführers und Coachs übernahm. Außerdem waren wieder etliche Zuschauer, Zähler, Betreuer und Biertrinker da. Dafür sagen wir herzlichen Dank! Sollten wir das letzte Vorrundenspiel nächste Woche beim TTC Straubing gewinnen können, wären wir mit Wallersdorf im Rennen um den Relegationsplatz. Allerdings fehlt bei uns voraussichtlich das vordere Paarkreuz OJ und Kagi, sodass diese Aufgabe sehr schwierig wird. Aber Gottseidank unterstützt uns ja Marco.

Spielbericht:

TSV Oberalteich IIDJK Hafner Straubing II1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Kagerbauer, Klaus
Will, Alexander
Schmid, Jens
Offenwanger, Franz
11:4   11:9   11:7   3:0   1:0  
D2-D1 Kirschner, Christian
Bethge, Andreas
Frankl, Karlheinz
Pritzl, Christian
11:5   13:11   11:3   3:0   1:0  
D3-D3 Lippe, Wilfried
König, Marcus
Stavric, Svetislav
Bachner, Alexander
11:5   11:7   11:3   3:0   1:0  
1-2 Kagerbauer, Klaus Stavric, Svetislav 11:9   11:5   13:11   3:0   1:0  
2-1 Kirschner, Christian Frankl, Karlheinz 11:5   11:6   11:6   3:0   1:0  
3-4 Bethge, Andreas Offenwanger, Franz 11:7   11:7   9:11   12:10   3:1   1:0  
4-3 Lippe, Wilfried Schmid, Jens 11:7   11:2   11:6   3:0   1:0  
5-6 König, Marcus Bachner, Alexander 15:17   10:12   8:11   0:3   0:1  
6-5 Will, Alexander Pritzl, Christian 11:9   11:4   14:12   3:0   1:0  
1-1 Kagerbauer, Klaus Frankl, Karlheinz 11:8   11:6   7:11   9:11   11:5   3:2   1:0  
Bälle: 363:252   27:6 9:1

Drucken