Herren I: Sensationeller 9-6 Sieg in Freyung

An diesem Wochenende fuhren die Oberalteicher immer noch verletzungsgeschwächt zum Mitaufsteiger nach Freyung mit dem Ziel, zumindest mit einem Unentschieden wieder nach Hause fahren zu können. Da die Gäste allerdings höchstmotiviert agierten und auch die Freyunger einen Verletzungsfall hatten,

endete die Partie mit einem enorm wichtigen 9-6 Sieg für die Oberalteicher, die somit nach drei Spielen bereits 4 Punkte auf ihr Konto verbuchen konnten.

Die Doppel starteten mit der Hoffnung, dass das Einserdoppel der Oberalteicher, Eckert/Brock, bei ihrem ersten Pflichtspiel trotz der Verletzung von Brock Przesdzink/Michl schlagen könnten. Leider hatten die Beiden allerdings im fünften Satz das Nachsehen, ebenso wie Janker/Godovanciuc gegen Mistr/Brick. Dafür blieb das Dreierdoppel Baumgartner/Kagerbauer weiterhin ungeschlagen, da sie Schanzer/Blöchl mit 3-0 besiegten.

Während Brock seinem Gegner Mistr in drei Sätzen unterlag, setzte sich Eckert sehr beeindruckend gegen den Abwehrspieler Brick durch. Noch eindeutiger und souveräner war daraufhin der 3-0 Erfolg von Baumgartner gegen Przesdzink, der gegen den Oberalteicher kaum zum Zug kam. Die nächste bittere Niederlage mussten die Gäste anschließend im Duell zwischen Janker und Schanzer hinnehmen, da sich der Oberalteicher trotz eines 2-1 Satzvorsprungs nicht behaupten konnte. Umso konsequenter spielte dafür Kagerbauer gegen Blöchl auf, dem er mit seinem Spielstil nahezu keine Chance ließ. Den wahrscheinlich glücklichsten Sieg des Abends verbuchte dann Godovanciuc gegen Michl, wobei sich beide Spieler ein äußerst sehenswertes Duell mit dem besseren Ende für den TSV Oberalteich lieferten.

Somit ging die Begegnung mit einem 5-4 Vorsprung für die Gäste in die zweite Einzelrunde. Völlig unbeeindruckt von der letztjährigen Spitzenbilanz des Freyunger Einsers, Mistr zog Eckert sein Ding durch und ließ den Freyunger in drei klaren Sätzen abblitzen. Währenddessen konnte Brock zwar den ersten Satz gegen Brick mit Mühe gewinnen, als der Gastgeber allerdings seine Spielweise anpasste und den zweiten Satz gewann sowie auch im dritten einen Vorsprung besaß, musste sich der Oberalteicher für das mögliche Schlussdoppel schonen. In einem sehr engen Schlagabtausch setzte sich dann Baumgartner gegen Schanzer durch, wobei der Oberalteicher dabei überraschend offensiv und mit Durchschlagskraft agierte. Am Nachbartisch fand Janker gegen Przesdzink nicht in die Partie, weshalb sie in drei Sätzen an den Gastgeber ging. Erfreulicherweise zeigten sich die beiden Spieler im hinteren Paarkreuz, Godovanciuc und Kagerbauer, auch in ihren zweiten Partien äußerst souverän und konzentriert, weshalb sie hochverdient die beiden letzten Punkte zum 9-6 Sieg ihrer Mannschaft holten. Zudem sei noch ergänzend gesagt, dass währenddessen Eckert/Brock im Schlussdoppel mit 2-0 Sätzen führten.

Somit befindet sich die 1. Herrenmannschaft des TSV Oberalteich mit zwei Siegen und einer Niederlage in der Verbandsliga in einer hervorragenden Ausgangsposition, um das Ziel „Klassenerhalt“ zu erreichen. Nächsten Samstag sind die Oberalteicher beim absoluten Aufstiegsfavoriten in Deggendorf zu Gast, weshalb man sich ganz entspannt auf die weiteren, kommenden Spiele vorbereiten kann.

Spielbericht:

TV FreyungTSV Oberalteich1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Mistr, Michal
Brick, Dieter
Janker, Lukas
Godovanciuc, Titus
6:11   13:11   11:9   11:8   3:1   1:0  
D2-D1 Przesdzink, Sven
Michl, Jonas
Eckert, Reiner
Dr. Brock, Damian
7:11   13:11   9:11   11:9   11:7   3:2   1:0  
D3-D3 Schanzer, Johannes
Blöchl, Matthias
Baumgartner, Matthias
Kagerbauer, Klaus
4:11   13:15   8:11   0:3   0:1  
1-2 Mistr, Michal Dr. Brock, Damian 12:10   11:7   11:5   3:0   1:0  
2-1 Brick, Dieter Eckert, Reiner 6:11   11:9   3:11   6:11   1:3   0:1  
3-4 Przesdzink, Sven Baumgartner, Matthias 4:11   7:11   10:12   0:3   0:1  
4-3 Schanzer, Johannes Janker, Lukas 8:11   16:14   8:11   11:9   11:1   3:2   1:0  
5-6 Blöchl, Matthias Kagerbauer, Klaus 7:11   8:11   10:12   0:3   0:1  
6-5 Michl, Jonas Godovanciuc, Titus 6:11   11:4   11:13   11:7   5:11   2:3   0:1  
1-1 Mistr, Michal Eckert, Reiner 5:11   5:11   8:11   0:3   0:1  
2-2 Brick, Dieter Dr. Brock, Damian 9:11   11:8   11:0   11:2   3:1   1:0  
3-3 Przesdzink, Sven Janker, Lukas 13:11   11:8   11:9   3:0   1:0  
4-4 Schanzer, Johannes  Baumgartner, Matthias  11:7   9:11   11:13   7:11   1:3   0:1  
5-5 Blöchl, Matthias Godovanciuc, Titus 6:11   9:11   7:11   0:3   0:1  
6-6 Michl, Jonas Kagerbauer, Klaus 11:9   11:13   3:11   9:11   1:3   0:1  
Bälle: 510:550   23:33 6:9

Drucken