Herren I: Platz 2 im ersten Landesliga-Jahr

Im letzten Saisonspiel hatten die Oberalteicher als Aufsteiger in die Landesliga Südsüdost die Möglichkeit, durch einen Sieg gegen den Tabellenvorletzten, Töging, direkt in die nächsthöhere Liga aufzusteigen. Da die Töginger allerdings noch Hoffnung auf den Relegationsplatz hatten und die Oberalteicher auf ihre Nummer 3, Baumgartner, verzichten mussten, war ein äußerst knappes und spannendes Spiel vorprogrammiert. Die etwa 50 Zuschauer sahen an diesem Abend zwar hochklassiges Tischtennis, jedoch war das Glück ausgerechnet am letzten Spieltag nicht mehr auf der Seite des TSV Oberalteich, weshalb es zu einem höchstverdienten Endstand von 8-8 und somit den zweiten Tabellenplatz für die Gastgeber kam.

Die Doppel verliefen bereits völlig unerwartet: Zwar konnte das Einserdoppel der Gastgeber, Brock/Keil gegen Goldmann/Snoppek gewinnen, dafür unterlagen sowohl Kühne/Baumann als auch Godovanciuc/Kagerbauer in drei Sätzen. Ihre volle Stärke konnten dann in den Einzelbegegnungen leider nur die beiden Spieler des vorderen Paarkreuzes an diesem Abend abrufen: Da man mit einem 0-4 oder 1-3 in diesem Paarkreuz rechnen musste, wurde jeder Sieg der Oberalteicher als Bonuspunkt eingestuft. Völlig überraschend war deshalb der klare 3-0 Sieg von Kühne gegen den aktuell in Topform agierenden Weimer. Im Duell der beiden Angeschlagenen, Brock gegen Lauber, konnte sich ebenfalls der Oberalteicher in einem 5-Satz-Krimi und einer Menge glücklicher Ballwechsel durchsetzen. In der zweiten Runde mussten sich dann zwar Kühne in drei Sätzen und Brock in fünf Sätzen gegen Lauber und Weimer geschlagen geben, aber das 2-2 übertraf bereits die Erwartungen.

Ab dem mittleren Paarkreuz war dann eigentlich der TSV favorisiert. Während aber sowohl Baumann als auch Godovanciuc gegen den vermeintlich stärkeren Gegner, Goldmann, sehr stark aufspielten und zwei wichtige Punkte für ihre Mannschaft ergattern konnten, unterlagen ebenfalls beide gegen Weidek. Ein ähnliches Bild zeichnete sich dann leider auch im hinteren Paarkreuz ab, da Kagerbauer und Keil zwar gegen Snoppek gewinnen konnten, dafür aber gegen Kulik keine Chance hatten. Einen immerhin angemessenen Abschluss der Saison erkämpften sich anschließend noch Brock/Keil im Schlussdoppel gegen Lauber/Weimer, das sie 3-0 für sich entscheiden konnten. Somit lautete der Endstand 8-8 aus Sicht des TSV Oberalteich.

Damit haben sich die Oberalteicher die Teilnahme am Relegationsturnier zum Aufstieg in die Verbandsliga erspielt. Dort ist man zwar deutlicher Außenseiter, aber da das ursprüngliche Ziel der Klassenerhalt war, muss der Verlauf dieser Saison als herausragend beschrieben werden. Daran hatten allerdings die zahlreichen Zuschauer einen ebenso großen Anteil wie die Spieler selbst.

Spielbericht:

TSV OberalteichTuS Töging1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Brock, Damian
Keil, Sören
Goldmann, Lars
Snoppek, Christian
7:11   12:10   11:7   11:4   3:1   1:0  
D2-D1 Kühne, Dirk
Baumann, Michael
Lauber, Christian
Weimer, Stefan
9:11   11:13   6:11   0:3   0:1  
D3-D3 Godovanciuc, Titus
Kagerbauer, Klaus
Weidek, Alexander
Kulik, Jürgen
7:11   6:11   10:12   0:3   0:1  
1-2 Kühne, Dirk Weimer, Stefan 11:7   11:9   11:5   3:0   1:0  
2-1 Brock, Damian Lauber, Christian 11:9   8:11   8:11   11:9   11:9   3:2   1:0  
3-4 Baumann, Michael Weidek, Alexander 5:11   6:11   11:9   11:3   4:11   2:3   0:1  
4-3 Godovanciuc, Titus Goldmann, Lars 11:6   7:11   5:11   11:9   11:4   3:2   1:0  
5-6 Kagerbauer, Klaus Snoppek, Christian 9:11   12:10   11:3   11:6   3:1   1:0  
6-5 Keil, Sören Kulik, Jürgen 7:11   10:12   8:11   0:3   0:1  
1-1 Kühne, Dirk Lauber, Christian 4:11   10:12   3:11   0:3   0:1  
2-2 Brock, Damian Weimer, Stefan 10:12   11:8   11:6   6:11   8:11   2:3   0:1  
3-3 Baumann, Michael Goldmann, Lars 14:12   11:9   11:5   3:0   1:0  
4-4 Godovanciuc, Titus Weidek, Alexander 10:12   11:5   6:11   8:11   1:3   0:1  
5-5 Kagerbauer, Klaus Kulik, Jürgen 11:5   6:11   8:11   9:11   1:3   0:1  
6-6 Keil, Sören Snoppek, Christian 11:7   11:8   12:10   3:0   1:0  
D1-D1 Brock, Damian
Keil, Sören
Lauber, Christian
Weimer, Stefan
11:9   11:7   11:9   3:0   1:0  
Bälle: 557:556   30:30 8:8

Drucken