Herren I: 9-3 Sieg im letzten Spiel der Hinrunde

Am Samstag fand das letzte Spiel der Hinrunde für die erste Herrenmannschaft des TSV Oberalteich beim Post SV Dorfen statt und wie schon so häufig in dieser überraschenden Saison zeigte sie eine durchweg starke und souveräne Leistung, weshalb die leicht favorisierten Gastgeber kaum eine Möglichkeit zum Sieg hatten. Durch den 9-3 Erfolg der Oberalteicher bleiben sie somit nicht nur an der Tabellenspitze, sondern haben sogar die Chance, Herbstmeister zu werden.

Das stärkste Doppel der Liga, Brock/Keil, sowie das stärkste Zweierdoppel der Liga, Kühne/Baumann, setzten ihre Gegner von Beginn an unter Druck. Während Brock/Keil in drei Sätzen gewinnen konnten, hatten Kühne/Baumann bereits einen Matchball im vierten Satz gegen das Spitzendoppel aus Dorfen. Leider reichte es dann aber letztendlich doch nicht, da sie im fünften Satz unterlagen. Gleichzeitig erkämpfte sich Baumgartner mit dem Nachwuchsspieler Godovanciuc einen weiteren Punkt für die Oberalteicher.

In den darauf folgenden Einzeln zeigte sich dann jeder Spieler des TSV Oberalteich in einer überragenden Form, was dazu führte, dass alle sechs Begegnungen der ersten Runde an die Gäste gingen. So konnte Baumgartner mit Lindner einen der stärksten Spieler dieser Liga in drei klaren Sätzen bezwingen, während Brock die ebenfalls starke Nummer 2, Hammann, schlug. Ebenso eindrucksvoll agierten beide Spieler des mittleren Paarkreuzes. Godovanciuc hatte gegen Hilger zwar Startschwierigkeiten, wodurch er mit 0-2 Sätzen in Rückstand geriet, gewann dann aber die Folgenden mit 11-0 und 11-1 und letztendlich dann auch den fünften Satz. Auch Keil tat sich gegen Wesselky schwer, wobei auch hier der Oberalteicher im fünften Satz die Nase vorn hatte. Bei einem allgemeinen Spielstand von 8-1 aus Sicht des TSV Oberalteich war dann Brock im Duell der beiden Einser bereits kurz davor, Lindner zu schlagen, jedoch forcierte der Spieler aus Dorfen im fünften Satz sein Offensivspiel, was ihm schlussendlich zum Sieg verhalf. Da währenddessen auch Baumgartner gegen Hammann verlor, musste der bisher souveränste Spieler der Oberalteicher, Kühne, die Partie beenden. Durch seinen Sieg zum 9-3 katapultiert er sich somit zum ersten Mal in seiner sportlichen Karriere über die 1800 Punkte-Marke.

Spielbericht:

Post SV DorfenTSV Oberalteich1. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Lindner, Alexander
Hammann, Thomas
Kühne, Dirk
Baumann, Michael
2:11   12:10   9:11   11:9   11:9   3:2   1:0  
D2-D1 Pfrengle, Maximilian  
Wesselky, Anton
Brock, Damian
Keil, Sören
9:11   10:12   8:11   0:3   0:1  
D3-D3 Pfrengle, Bernd
Hilger, Josef
Baumgartner, Matthias
Godovanciuc, Titus
9:11   9:11   11:5   10:12   1:3   0:1  
1-2 Lindner, Alexander Baumgartner, Matthias  8:11   9:11   5:11   0:3   0:1  
2-1 Hammann, Thomas Brock, Damian 11:8   7:11   2:11   9:11   1:3   0:1  
3-4 Pfrengle, Maximilian Baumann, Michael 5:11   7:11   7:11   0:3   0:1  
4-3 Pfrengle, Bernd Kühne, Dirk 14:12   8:11   7:11   11:13   1:3   0:1  
5-6 Hilger, Josef Godovanciuc, Titus 11:8   11:8   0:11   1:11   7:11   2:3   0:1  
6-5 Wesselky, Anton Keil, Sören 11:9   5:11   11:6   4:11   3:11   2:3   0:1  
1-1 Lindner, Alexander Brock, Damian 5:11   11:8   11:4   7:11   11:7   3:2   1:0  
2-2 Hammann, Thomas Baumgartner, Matthias 11:3   11:4   4:11   11:7   3:1   1:0  
3-3 Pfrengle, Maximilian Kühne, Dirk 7:11   3:11   8:11   0:3   0:1  
Bälle: 385:473   16:32 3:9

Drucken