Herren I: 5-9 Niederlage gegen Zuchering

An diesem Wochenende kam es zum ersten Aufeinandertreffen des TSV Oberalteich und dem SV Zuchering 1937 vor heimischer Kulisse. Da die Gäste eine äußerst ausgeglichene Mannschaft besitzen und den Oberalteichern noch immer Verletzungssorgen plagen, war ein schweres Spiel vorprogrammiert. Da dann leider nur insgesamt ein 5-Satz-Spiel an die Gastgeber ging, endete die Partie mit einer 5-9 Niederlage für den TSV Oberalteich.

Sowohl das Einser- als auch das Zweierdoppel der Oberalteicher hatten mit den Störbelägen ihrer Gegner derart zu kämpfen, dass beide Partien an die Ingolstädter gingen. Erfreulicherweise konnten sich aber Janker/Godovanciuc gegen Marberger/Freudenberg in fünf Sätzen durchsetzen. Während daraufhin Eckert mit Tomasik kurzen Prozess machte, kam Brock, der kurz davor noch völlig überraschend behandelt wurde und dadurch tatsächlich nahezu unbehindert spielen konnte, bis zum Matchball im fünften Satz gegen den Einser der Gäste, Noll. Leider ging der Punkt letztendlich dennoch an seinen Gegner. In einem ebenso spannenden Schlagabtausch ging Janker – wie schon häufiger in der erst kurzen Saison – gegen Schminke bis in den fünften Satz, in dem leider der Zucheringer die entscheiden Punkte gewinnen konnte. Als dann auch noch Baumgartner mit den Aufschlägen von Marberger enorme Probleme hatte und dadurch das Match verlor, lautete der Zwischenstand bereits 5-2 für die Gäste und die Niederlage kündigte sich an.

Wie bereits in seinen vergangenen Spielen agierte Godovanciuc gegen den Noppenspieler Kern sehr konzentriert und ruhig, weshalb er in einer sehenswerten Partie die Nase vorn hatte. Eine weitere, bittere Niederlage musste währenddessen Kagerbauer im fünften Satz gegen Freudenberg hinnehmen, da der Oberalteicher sich eigentlich von seiner besten Seite präsentierte. Im vorderen Paarkreuz wurden daraufhin die Punkte geteilt: Einerseits setzte sich Ecker im Duell der beiden Einser relativ klar gegen Noll durch. Andererseits musste sich Brock seinem Gegner Tomasik geschlagen geben. Da Marberger im Anschluss daran auch gegen Janker konsequent aufspielte, gewann der Ingolstädter auch sein zweites Einzel des Abends. Etwas Ergebniskosmetik betrieb dann noch Baumgartner mit seinem 3-0 Sieg gegen Schminke, ehe in der Partie Godovanciuc gegen Freudenberg der neunte Punkt an die Gäste ging.

Damit bleiben die Oberalteicher mit einem Punktekonto von 4:6 weiterhin im Mittelfeld der Tabelle und somit auf Kurs. Diese Begegnung ist allerdings vor allem deshalb positiv zu bewerten, da man noch eine sehr schöne gesellige Zeit im Anschluss an das Match verbrachte.

Spielbericht:

TSV OberalteichSV Zuchering 19371. Satz2. Satz3. Satz4. Satz5. SatzSätzeSpiele
D1-D2 Eckert, Reiner
Baumgartner, Matthias 
Tomasik, Michael
Kern, Martin
11:13   8:11   7:11   0:3   0:1  
D2-D1 Dr. Brock, Damian
Kagerbauer, Klaus
Noll, Michael
Schminke, Andreas
4:11   8:11   11:8   5:11   1:3   0:1  
D3-D3 Janker, Lukas
Godovanciuc, Titus
Marberger, Matthias
Freudenberg, Steffen
15:13   11:8   8:11   2:11   11:5   3:2   1:0  
1-2 Eckert, Reiner Tomasik, Michael 11:8   11:4   11:7   3:0   1:0  
2-1 Dr. Brock, Damian Noll, Michael 5:11   12:10   2:11   11:7   10:12   2:3   0:1  
3-4 Janker, Lukas Schminke, Andreas 8:11   12:10   5:11   11:9   8:11   2:3   0:1  
4-3 Baumgartner, Matthias Marberger, Matthias 9:11   5:11   11:6   4:11   1:3   0:1  
5-6 Godovanciuc, Titus Kern, Martin 11:5   12:10   21:19   3:0   1:0  
6-5 Kagerbauer, Klaus Freudenberg, Steffen  11:7   11:7   8:11   8:11   9:11   2:3   0:1  
1-1 Eckert, Reiner Noll, Michael 11:3   5:11   11:9   11:7   3:1   1:0  
2-2 Dr. Brock, Damian Tomasik, Michael 12:14   6:11   11:9   5:11   1:3   0:1  
3-3 Janker, Lukas Marberger, Matthias 3:11   7:11   11:7   5:11   1:3   0:1  
4-4 Baumgartner, Matthias Schminke, Andreas 11:5   11:9   11:5   3:0   1:0  
5-5 Godovanciuc, Titus Freudenberg, Steffen 5:11   9:11   11:1   3:11   1:3   0:1  
Bälle: 497:534   26:30 5:9
Drucken